Your browser does not support JavaScript!

[ login ]
   
background image background image background image
fulls

DILIO

Dilio befindet sich auf einer Anhöhe, die von den Einwohnern Vigla genannt wird. Ein Tempel zu Ehren des Apollon von Dilio wurde im 9. Jh. erbaut, vermutlich auf den Ruinen eines prähistorischen Heiligtums. Den Namen erhielt die Region weil  durch eine schmale Lichtung zwischen den zwei, niedriger gelegenen Hügeln, die bedeutendste Insel des antiken Glaubens, Delos zu sehen ist.  
map

KOUKOUNARIES

Koukounaries im nördlichen Teil von Paros im Innern der Bucht von Naousa ist ein felsiger Hügel von 75 m aus grauem Granitgestein. Entdeckt wurden hier Baureste der Jungsteinzeit unter Erdschichten aus der frühen und späten Bronzezeit und der historischen Periode. Es handelt sich um eine typische Inselsiedlung der Jungsteinzeit in Anbetracht der Bauform der Siedlung, der Tonwaren und der Werkzeuge sowie des Aufbaus der Wirtschaft. 
map
[ calendar ]
November  2019
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
<< >>
[ myaegean ]
EU
Co-financed by Greece and the European Union - European Regional Development Fund
ESPA