Your browser does not support JavaScript!

[ login ]
   
background image background image background image
fulls

Chozoviotissa

Chozoviotissa gehört zu den ältesten und wichtigsten Klöstern der Ägäis, am Fuße eines imposanten, steil abfallenden Felsens erbaut.  Die strahlend weißen Außenmauern  stehen im auffälligen Kontrast zum grauen Felsen  und das, in der Sonne schimmernde,  Kloster erhebt sich dominierend auf der reliefförmigen Gesteinsmasse der gigantischen Felsformation die seit Jahrunderten das Kloster auf den Schultern trägt.        
map

Kirchen innerhalb der Festung

Der Bau der Kirche der Gottesmutter «Kyra Leousa» innerhalb der Burgstadt von  Chora wird in die Zeit der byzantinischen Periode datiert. Eine weitere, sehr interessante Kirche ist die des Agios Konstantinos, welche jedoch über viele Jahre hinweg von Wasser überschwemmt war, demnach die Wandmalereien nicht mehr erhalten sind.  Unter der Festung befindet sich die Kirche des Heiligen Johannes dem Theologen «Agios Ioannis Theologos», welche einst zum Klostergut des Klosters von Patmos gehörte.  Diese Kirchen, sowie auch alle weiteren, insgesamt 30 Kirchen in Chora sind in den letzten Jahren geschlossen. Die Schlüssel werden von den Familien, die sich um sie kümmern und die Kerzen anzünden, aufbewahrt.         
[ calendar ]
August  2019
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
<< >>
[ myaegean ]
EU
Co-financed by Greece and the European Union - European Regional Development Fund
ESPA