Your browser does not support JavaScript!

[ login ]
   
background image background image background image
fulls

Volax

Inmitten der beeindruckenden Landschaft mit den ovalen Granitfelsen ist das kleine Dorf Volax erbaut. Der Granit wurde bei der Konstruktion der Mauerwerke der Häuser genutzt. Hier findet man noch Werkstätten die sich mit dem Korbflechten beschäftigen für welches Volax sehr bekannt war.       
map

Kardiani

Kardiani wurde amphitheatralisch am südlichen Hang des Berges Pateles erbaut; ein Dorf das mit Wasserreichtum und üppig grüner Landschaft gesegnet ist.  Auf Grund seiner Lage bietet sich vom Dorf aus ein ungehinderter betörend schöner Blick aufs Meer. Die Häuser mit den marmordekorierten Fassaden, den Gässchen mit den schmalen Gewölben, den Kirchen und den Brunnen bezeugen die anmutige Ästhetik der Menschen dieser Region.     
map

Smardakito

Es handelt sich hier um ein kleines anmutiges Dorf lediglich 1 km von Tarampados entfernt. Vom Dorf aus führt eine Treppe an Gärten mit Obstbäumen vorbei hinunter bis zum Platz mit der katholischen Kirche des Heiligen Anton „Agios Antonios Padouis“ Gegenüber der Kirche ist noch ein alter Brunnen erhalten.     

Xinara

In Xinara, dem Sitz der ehemaligen Gemeinde Exomvourgo befindet sich ein, für die Region ungewöhnlich großes, Gebäude mit Glasdach in welchem die Ämter der Gemeinde untergebracht waren. Eine Seitenwand trennt es vom Gebäude des katholischen Erzbistums. Besichtigen sollte man hier die großen katholischen Kirchen der Gottesmutter „Panagia tou Rodariou“ (1860-1870), und der Heiligen Apostel Petrus und Paul (1836).        
map

Pyrgos- Panormos

Bei Pyrgos handelt es sich um die größte Siedlung von Tinos. Auf dem Dorfplatz sind besonders der Marmorbrunnen aus dem Jahre 1784 und die heute riesige Platane die 1859 gepflanzt wurde, hervorzuheben. Die Asphaltstraße führt nach Panormos, der bekanntesten Ferienortschaft des Gebietes.     
map
[ calendar ]
December  2019
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
<< >>
[ myaegean ]
EU
Co-financed by Greece and the European Union - European Regional Development Fund
ESPA